Köln Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.koeln-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

neuer Band in der Reihe 
FORUM POLITIK

 

Niedriglohn und prekäre Beschäftigung in Deutschland

Band 29
hrsg. von Günter Gehl

Kölsche Biersuppe

Julia Meyer

Die Kölsche Biersuppe ist ein regionales, bodenständiges Gericht und ein Muss für jeden Kölsch-Fan! Das Rezept ist sehr einfach zubereitet. Also ran an die Schüsseln, fertig, los!

 

Man nehme:

3 Fläsche Kölsch = Obergäriges Bier aus einer Kölner Brauerei
3 Schläch Botter = 3 EL Butter
4 Schieve aal Wießbrut = 4 Scheiben Weißbrot
4 Eier
e besje Salz = eine wenig Salz
e besje Pfeffer = ein wenig Pfeffer
en Pris Zucker = 1 Prise Zucker
en Pris Muskatnuss = 1 Prise Muskatnuss
Zitronensaft

Das Kölsch in einem Topf vorsichtig erhitzen, dabei sollte es nicht kochen. 1 Esslöffel Butter darin schmelzen lassen. Die Eier in eine Schüssel geben und aufschlagen. Vom Weißbrot die Rinde entfernen (auf Wunsch) und in Würfel schneiden. Anschließend zusammen mit der restlichen Butter in einer Pfanne goldbraun anrösten. Die verrührten Eier in das heiße Kölsch gießen und kräftig umrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat pikant wüuuml;rzen und abschmecken! Die Weißbrotwürfel auf die Teller geben und die Suppe drüber gießen. Zum Garnieren kann noch Schnittlauch auf die Suppe gegeben werden. Fertig und Genießen!