Köln Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.koeln-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Tee mit der Königin

Kurzgeschichten aus Wales herausgegeben und übersetzt von Frank Meyer und Angharad Price 

ISBN: 978-3-937601-17-5

Preis: 9,80 € 

Kölsche Pizza

Julia Meyer

Kölsche Pizza

Fragt man nach dem Lieblingsgetränk der Kölner, so wird schnell klar, wer sich als Favorit abzeichnet. Das Kölsch. Bei der Kölner Küche wird einem natürlich eine größere Vielfalt geboten. Doch eine Zutat nimmt einen ganz besonderen Stellenwert ein und darf auf keinen Fall in der heimischen Vorratskammer fehlen - die Kartoffel.  Sie ist lecker, sie ist einfach, sie ist jederzeit, ob als Beilage oder als Hauptmalzeit, einsetzbar.

Ein Kölner Gericht, das garantiert einfach,  schnell zubereitet und lecker ist, ist die Kölsche Pizza.

Man nehme:

-          Reibekuchenteig (siehe Rezept: Rheinische Rievkooche)

-          Tomaten

-          Gekochter Schinken

-          Käse (je nach Geschmack Mozzarella oder Reibekäse oder verschiedene Käsesorten gemischt)

-          Weitere Zutaten nach Belieben möglich (z.B. Pilze, Spargel, Ananas) 

-          Kräuter/ Gewürzmischung

 

Der Reibekuchenteig wird wie beim Rezept Rievekoochen zubereitet. Die Reibekuchen etwas größer und dicker als beim ursprünglichen Rezept in einer Pfanne goldbraun-knusprig braten.  Tomaten in Scheiben und Schinken in Streifen schneiden. Die fertig-gebratenen Reibekuchen auf ein Backblech geben und mit Tomaten und Schinkenstreifen belegen und mit verschiedenen Kräutern/ Gewürzmischungen würzen. 

Hinweis: Der Kreativität kann an dieser Stelle freien Lauf gelassen werden. Verschiedene Zutaten können zum Einsatz kommen und in Kombination mit den Reibekuchen getestert werden. Die ein oder andere Geschmacksverwirrung ist nicht ausgeschlossen.

Anschließend den Käse darüber reiben (bzw. den Mozzarella darüber geben) und die Kölsche Pizza im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 10-15 Minuten überbacken. Nach belieben nochmal würzen und servieren. Joode Honger!